ANWEISUNG

Die schwierige Eltern-Kind-Beziehung: Tipps, wie man "Nein" zu Kindern sagt

Wir alle wissen, wie schwer es ist, ein Kind großzuziehen. Es kommt sicherlich nicht mit der Gebrauchsanweisung, und oft ist es schwierig zu versuchen, die richtige Dosis an Disziplin und Autorität mit der bedingungslosen elterlichen Liebe zu mischen. Die richtige Einstellung gegenüber Kindern ist jedoch für gesundes Wachstum und Bildung von entscheidender Bedeutung.

Eltern finden es heutzutage immer schwieriger, mit ihren Kindern umzugehen, auch aufgrund einer sich ständig verändernden Welt. Einige Tipps, auch wenn sie banal erscheinen mögen, können jedoch hilfreich sein, wenn Sie sich in einer schwierigen Zeit in Ihrer Beziehung mit Kindern befinden, besonders wenn Sie noch klein sind.

Natürlich ist jeder Elternteil anders, und jedes Kind reagiert einzigartig auf äußere Reize, aber diese Richtlinien werden zweifellos dazu beitragen, die Sprache besser einzustellen, wenn Sie einen festeren Puls benötigen.

Freepik
Die schwierige Eltern-Kind-Beziehung: Tipps, wie man "Nein" zu Kindern sagt
Wir alle wissen, wie schwer es ist, ein Kind großzuziehen. Es kommt sicherlich nicht mit der Gebrauchsanweisung, und oft ist es schwierig zu versuchen, die richtige Dosis an Disziplin und Autorität mit der bedingungslosen elterlichen Liebe zu mischen. Die richtige Einstellung gegenüber Kindern ist jedoch für gesundes Wachstum und Bildung von entscheidender Bedeutung. Eltern finden es heutzutage immer schwieriger, mit ihren Kindern umzugehen, auch aufgrund einer sich ständig verändernden Welt. Einige Tipps, auch wenn sie banal erscheinen mögen, können jedoch hilfreich sein, wenn Sie sich in einer schwierigen Zeit in Ihrer Beziehung mit Kindern befinden, besonders wenn Sie noch klein sind. Natürlich ist jeder Elternteil anders, und jedes Kind reagiert einzigartig auf äußere Reize, aber diese Richtlinien werden zweifellos dazu beitragen, die Sprache besser einzustellen, wenn Sie einen festeren Puls benötigen.
Freepik
Von Anfang an genaue Regeln festlegen
Kinder sind sehr empfänglich für Reize, die von ihrer Umgebung ausgehen, und sie können viel mehr verstehen, als wir denken. Daher ist es äußerst nützlich, einen konstruktiven Dialog mit dem Kind zu führen, auch wenn es noch klein ist. Genaue und ziemlich strenge Regeln zu geben, auch darüber zu sprechen, was passieren könnte, wenn sie einmal gebrochen werden, wird dem Kind helfen, sein negatives Verhalten autonom zu ändern und somit zu vermeiden, in Streitigkeiten und Vorwürfe zu verfallen. Sicherlich nicht der beste Weg, wenn strenge Regeln gelten.
Freepik
Anstatt "Nein" zu sagen, schlagen Sie eine Alternative vor
Dies ist eine perfekte Methode, um zu versuchen, das Kind an den Entscheidungen der Familie teilhaben zu lassen. Auf diese Weise fühlt er sich mehr geschätzt und neigt dazu, den Anweisungen der Eltern besser zu folgen. Um eine bestimmte Aktivität zu vermeiden, anstatt einfach "nein" zu sagen, kann man eine konstruktive Alternative vorschlagen. Zum Beispiel, anstatt zu sagen, "Nein, ich kaufe dir diese Kekse nicht", können Sie sagen, "warum wir uns nicht stattdessen einen Kuchen zum Frühstück zusammen essen?!". Dies ist nur ein Beispiel von vielen, aber zweifellos werden Sie bessere Ergebnisse für die Erziehung des Kindes erzielen.
Freepik
Verschieben Sie auf später "falls..." 
Dies ist eine perfekte Möglichkeit, dem Kind beizubringen, dass es im Laufe des Tages Momente und Situationen gibt, die dazu zwingen, angenehme Aktivitäten im Namen dessen, was getan werden muss, zu verschieben. Einen Moment des Vorwurfs in eine erzieherische Situation zu verwandeln, ist der perfekte Weg, um mit dem Elternsein umzugehen. Das perfekte Beispiel ist der Moment des Spiels: Ihr Kind bittet Sie eindringlich, zu spielen, aber Sie haben im Moment andere Dinge zu tun, vielleicht die Hausarbeit. Die richtige Antwort ist nicht "Nein, ich kann jetzt nicht", aber stattdessen könnte es sein: "Bitte hilf mir, das zu tun, was ich tue, und dann können wir zusammen spielen, wenn wir fertig sind".
Freepik
Zeigen Sie ihm die Konsequenzen seiner Taten 
Kinder verstehen sehr gut die Anweisungen, die wir ihnen geben, die Befehle und Verbote, aber sie ignorieren sie oft, weil sie die Konsequenzen nicht verstehen und nicht verstehen können. Also, anstatt ihnen etwas zu verbieten, ist es besser zu erklären, warum diese Sache verboten ist. Zum Beispiel: Wenn das Kind auf einen Hund laufen will, um ihn zu streicheln, anstatt ihn zu verbieten (was richtig ist, Hunde könnten Angst bekommen, wenn Kinder rennen und schreien), wird ihm erklärt, dass er in die Hand gebissen und verletzt werden könnte, deshalb kann er es nicht auf eine bestimmte Weise tun.
Freepik
Verwenden Sie die Sprache, die der Situation entspricht 
Auch die Art und Weise, wie man sich im Gespräch mit dem Kind befindet, ist sehr wichtig, wenn man es etwas verstehen lassen will. Wenn Sie die ersten sind, die sich aufregen und die Geduld verlieren, wird die Botschaft nicht vergehen, sondern Sie werden nur einen Schrei oder einen Streit bekommen. Es ist bekannt, dass es manchmal schwierig ist, aber wenn möglich, geben Sie nicht Vorwürfen, Wut und Schreien nach, sondern versuchen Sie, ruhig und selbstbewusst zu kommunizieren, mit bejahenden und nicht negativen Sätzen oder Fragen. Auf diese Weise nimmt das Kind leichter kooperatives Verhalten an und versucht nicht, und es wird nicht versuchen, sich einfach nur zu widersetzen.
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
27/02/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.